Freudensteiner Straße 1
75438 Knittlingen


Telefon: 07043 / 9354-0
Fax: 07043 / 9354-40

RezeptTelefon: 07043 / 9354-31 (Anrufbeantworter 24 Stunden täglich)

Akutsprechstunde (telefonische Voranmeldung):
Mo, Di, Do : 8:00 – 11:00 und 15:00 – 18:00
Mi  8:00 – 11:00 – nachmittags geschlossen
Fr 8:00 – 11:00 – nachmittags nach
Plan 16 -18 Uhr

Termine, Schulungen und Spezialsprechstunden finden darüber hinaus nach Vereinbarung statt.
Genaueres finden Sie unter Kontakt
Hier finden Sie die Freitagspläne zum Herunterladen


Bitte beachten Sie den Disclaimer im Impressum bezüglich den Verlinkungen zu externen Webseiten – Vielen Dank!



Sobald Ihre Versicherten-Karte erfolgreich eingelesen wurde, können wir Medikamente, die Sie sonst auf „rosa Rezept“ bekommen haben, für dieses Quartal als „eRezept“ verordnen. Dieses können Sie einfach in der Apotheke durch einstecken der Versichertenkarte in das Terminal dort vor Ort abrufen. So sparen wir in Zukunft Wege und Papier!

Diese Möglichkeit besteht zur Zeit nur für Medikamente.
Hilfsmittel wie zum Beispiel Kompressionstrümpfe oder Bandagen müssen wir leider weiter in Papierform ausdrucken.

Sollte Ihr Medikament dort nicht abrufbar sein, so waren Sie schneller als wir, denn das eRezept muss von einer Ärztin oder einem Arzt digital unterschrieben werden und ist daher manchmal erst verzögert verfügbar. Also einfach am Folgetag erneut versuchen! Nur wenn es dann noch nicht klappt, bitte bei uns melden: Vermutlich hatten wir eine Rückfrage, aber Sie noch nicht erreicht.

Ein Quartal beginnt am 1.Januar/1.April/1.Juli/1.Oktober. Bitte dann immer wieder die Karte neu vorlegen!

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.das-e-rezept-fuer-deutschland.de
oder auf unserer Download-Seite

  • Gesunden Menschen im Alter von 18 bis 59 Jahren wird eine Basisimmunität empfohlen. Diese besteht aus zwei Impfungen und einem weiteren Antigenkontakt. Dies kann eine Impfung oder eine Infektion sein.
  • Eine jährliche Auffrischimpfung zusätzlich zu der Basisimmunität sollen erhalten:
    • Personen mit einem erhöhten Risiko für einen schweren Krankheitsverlauf: Über 60-Jährige, Personen ab sechs Monaten mit relevanten Grunderkrankungen, Bewohner von Pflegeeinrichtungen
    • Personen mit erhöhtem SARS-CoV-2-Infektionsrisiko: medizinisches und pflegerisches Personal mit direktem Patienten- oder Bewohnerkontakt
    • Familienangehörige und enge Kontaktpersonen von Patienten unter immunsuppressiver Therapie, die durch eine COVID-19-Impfung selbst nicht sicher geschützt werden können
  • Gesunden Säuglingen, Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren wird derzeit keine COVID-19-Impfung (Grundimmunisierung oder Auffrischimpfung) empfohlen.

    Sollten Sie zu einer der Gruppen gehören und Interesse an einer Auffrischungs- oder Vervollständigungsimpfung haben, dann melden Sie sich bitte bei uns zur Terminabstimmung. Der empfohlene Mindestabstand für die Impfschutzauffrischung beträgt 12 Monate für die Impfschutzvervollständigung 3-6 Monate

    Sollten Sie nicht zu einer der obengenannten Gruppen gehören, dann benötigen Sie keine weitere Impfung.

    Wir verwenden ausschließlich den aktuellen BioNTech Corminaty Omikron XBB.1.5 Impfstoff.

Abläufe
in der Praxis

Liebe Patientinnen und Patienten !

Grundsätzlich ist bei allen Beschwerden eine persönliche zeitnahe Vorstellung in der Sprechstunde zwingend nötig, um die Arbeitsfähigkeit zu beurteilen und die gesetzliche geforderte Voraussetzung zur Austellung einer Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung zu erfüllen.

Wir bitte Sie den Mindestabstand von 1,5 m – sowohl aus Gesundheits- , aber auch aus Datenschutzgründen weiterhin einzuhalten.

Wir empfehlen weiterhin einen Mundschutz tragen.

Patienten mit (auch leichten) Zeichen einer Erkältung (Schnupfen, Husten, Kratzen im Hals Halsschmerzen, Fieber, Geruchs- und/oder Geschmacksstörungen etc.) bitten wir nachdrücklich! nur nach telefonischer Voranmeldung in die vormittägliche Infektionsprechstunde kommen.

Die Akutsprechstunde wird als Terminsprechstunde weiter durchgeführt. Dass bedeutet für Sie, dass Sie sich telefonisch anmelden müssen, bevor Sie sich auf den Weg machen. Dadurch wollen wir ein volles Wartezimmer vermeiden und das Ansteckungsrisiko für Sie verringern !

Blutentnahmen finden wie bisher nur nach vorheriger Terminvergabe
zu folgenden Zeiten statt:
Montag 6:30-8:30 Uhr
Dienstag 6:30-8:30 Uhr
Donnerstag 6:30-8:30 Uhr

Wir freuen uns für Sie da sein zu können.
Bitte helfen Sie mit, dass das so bleibt!


Infektiologische Sprechstunde

Haben Sie eines oder mehrere der folgenden aufgeführten Krankheitszeichen:

Fieber, Schüttelfrost, Husten, Schupfen, Hals-, Kopf- oder Gliederschmerzen, Müdigkeit, Abgeschlagenheit oder Störungen des Geruchs- und/oder Geschmackssinns


Dann melden Sie sich bitte telefonisch
unter 07043-93540 ab ca. 07:45 Uhr
für unsere Spezialsprechstunde an, die von

Montag – Freitag ab 11 Uhr

stattfindet.

Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Rücksichtnahme
Ihr Praxisteam

Nach oben

Schreibe einen Kommentar